Pestalozzi Fröbel Haus

Schon im Jahr 2016 haben wir mit dem Pestalozzi Fröbel Haus, einer in Berlin seit Jahrzehnten tätigen wohltätigen Stiftung, zusammengearbeitet. In einem speziell für Geflüchtete konzipierten Programm wurde ein Coach unterstützt, der zusammen mit der pädagogischen Leitung des Pestalozzi Fröbel Haus praktische Lebenshilfe und Hilfestellungen für eine Gruppe von Flüchtlingen geleistet hat. Dieses Programm wurde zum Ende des Jahres 2016 planmäßig beendet. Ein neues Programm ist das Tandem-Projekt. Hier bezahlt die Deutschland wird Heimat die Personalkosten.

Unser Kooperationspartner Pestalozzi Fröbel Haus

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus wurde 1874 von Henriette Schrader-Breymann gegründet, deren pädagogische Konzeption sich an den Vorstellungen der beiden Pädagogen Friedrich Fröbel (dem Großonkel Schrader-Breymanns) und Johann Heinrich Pestalozzi orientierte. Bis heute ist das Anliegen, zu einer kinder- und familienfreundlichen Infrastruktur beizutragen. Als Bildungseinrichtung hat das Pestalozzi-Fröbel-Haus viel mit Flüchtlingen zu tun: Flüchtlingskinder besuchen die Kindertagesstätten und Ganztagsbetreuungen des PFH, und Flüchtlinge aller Generationen kommen in die Familien- und Nachbarschaftszentren sowie in andere PFH-Einrichtungen, um sich beraten zu lassen, um Unterstützung oder einfach nur Gesellschaft zu finden. Mehr dazu sehen Sie in dem Link hier: http://www.pfh-berlin.de/fluechtlinge/tandem-projekt