Rückblick

XENION Image
2017 – 2018 union-hilfswerk-logo Die „Stiftung Unionhilfswerk Berlin“ begleitet geflüchtete Menschen durch freiwillig engagierte Paten. Unter dem Leitgedanken der „Hilfe zur Selbsthilfe“ werden dabei neben der Förderung einer nachhaltigen, gesellschaftlichen Teilhabe deutsche Sprachkenntnisse weiterentwickelt und alltags-, kultur- und berufsrelevante Kompetenzen erworben. Durch gemeinsame Freizeitgestaltung und Hilfe bei beruflicher Integration werden die Weichen für ein selbstverantwortliches Leben in Deutschland gestellt. DwH und die Stiftung Unionhilfswerk Berlin kooperieren seit Januar 2017. DwH unterstützt das Projekt „Integrationspatenschaften“ der Stiftung. Gegenstand des Projektvorhabens ist die 1:1 Begleitung von geflüchteten Menschen und Familien durch freiwillig engagierte Patinnen und Paten. DwH finanziert sämtliche Personalkosten dieser Initiative.
2016 – 2018 Pestalozzi-Fröbel-Haus Logo Das Pestalozzi-Fröbel-Haus gibt Flüchtlingen mit einer Bleibeperspektive Starthilfen zu ihrer sprachlichen, beruflichen und kulturellen Integration. Unter den angekommenen Flüchtlingen gibt es viele, die über gute Allgemeinbildung, Fachwissen und sprachliche Kompetenzen verfügen. Das Projekt „Flüchtlinge: Starthilfe durch Ehrenamt“ hat das Ziel, das Engagement dieser Flüchtlinge zu wecken und Hilfestellung bei dem ersten Schritt auf dem Weg zur Integration zu leisten. Im Jahr 2017 entstand das Tandem-Projekt, Berliner und Neu-Berliner mit Fluchterfahrung lernen sich kennen und unterstützen die „Neuen“ bei der Sprachverbesserung, bei Anträgen oder bei der Suche nach einem Arbeitsplatz. Sie entwickeln gemeinsam Perspektiven in Deutschland. DwH hat das Projekt bis Herbst 2018 durch Übernahme der Personalkosten gefördert.
2016 Friedrich eber Stiftung Logo Die Friedrich-Ebert-Stiftung, ein Verein, der die demokratische Werte vertritt und sich für soziale Gerechtigkeit in Deutschland einsetzt und Deutschland wird Heimat, eine Organisation, die ihre Mission in der Organisation von Integration geflüchteter Menschen in Deutschland sieht, unterstützen in einer Kooperation Flüchtlinge in Deutschland anzukommen und Deutschland zu verstehen. In Seminaren werden Werte vermittelt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sich am gesellschaftlichen Leben, auch ohne deutschen Pass, beteiligen kann.